Anime-Schatzkiste: Neues Archiv zeigt historische Animationsfilme aus Japan

Sankichi and Osayo

Screenshot aus SANKICHI AND OSAYO – A GENROKU ROMANCE von Mitsuyo Seo (1934) [Link]

64 animierte Kurzfilme aus der Zeit von 1917 bis in die frühen 1940er-Jahre hat das Tokyo National Film Center in einem neuen Filmarchiv online gestellt. Die Navigation ist komplett auf japanisch, aber die einzelnen Filme haben englische Titel und zumindest bei denen, die ich bislang ausprobiert habe gibt es auch überwiegend englische Untertitel. Dank der Vorschaubilder bekommt man aber schon auf der Überblicksseite eine Idee von den einzelnen Filmen und kann sich einfach durch die Auswahl klicken. Wenn man die Seite auf dem Desktop aufruft, sieht man auch die englischen Titel der Unterseiten in der URL-Leiste, wenn man mit dem Pfeil darüber scrollt.  Hier geht es zur Startseite und hier direkt zur Filmauswahl.

animation-archives-3

Der älteste Film, den das Tokyo National Film Center bislang online gestellt hat, ist übrigens THE DULL SWORD von Junichi Kouchi aus dem Jahr 1917. Hier geht es direkt zur restaurierten Fassung.

animation-archives-2Besonders spannend ist das 5-minütige Feature THE MAKING OF COLOR ANIMATION von 1937, in dem Shigeji Ogino und Noburo Ofuji anschaulich erklären, wie ein Animationsfilm in der Technik ihrer Zeit entsteht. Hier geht’s zum Film.

UPDATE: Auf Nishikata Film Review hat Cathy Munroe Hotes eine chronologische Auflistung aller Filme zusammengestellt.

via Midnight Eye / Facebook

Advertisements

Ein Gedanke zu “Anime-Schatzkiste: Neues Archiv zeigt historische Animationsfilme aus Japan

  1. Pingback: Filmforum Bremen » Das Bloggen der Anderen (27-02-17)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s