Nikkatsu Roman Porno: Im Gespräch mit Jasper Sharp

Als Ende der 60er Jahre der japanische Kinomarkt einbrach, setzte das traditionsreiche Filmstudio Nikkatsu auf Sex: 1971 wurde hier der Roman Porno geboren, der fast 20 Jahre lang mit hunderten Low-Budget-Produktionen, viel Erotik, aber auch hoher künstlerischer Freiheit den japanischen Filmmarkt prägte. Mit einer Retrospektive im Deutschen Filmmuseum widmete sich die Nippon Connection 2017 zwei wichtigen Filmemachern dieser Serie, Jasper Sharp von Midnight Eye und Autor von BEHIND THE PINK CURTAIN lieferte mit seinem Fachvortrag und Einführungen den inhaltlichen Rahmen. OKAERI hat sich mit ihm zum Interview getroffen – Teil 2 unseres Specials zum Nikkatsu Roman Porno.

Weiterlesen

Advertisements

Im Gespräch mit Adam Torel

Adam Torel neu - Kopie

Wenn Adam Torel beginnt zu erzählen, haftet man an seinen Lippen: Der Brite lebt zwischen den Kulturen, ist in London und Tokio zu Hause und weiß mit klarer Kante über sein Leben im Filmgeschäft zu berichten. Mit THIRD WINDOW FILMS veröffentlicht Torel seit gut einem Jahrzehnt asiatisches Kino in Europa, in den vergangenen Jahren ist er zunehmend auch als Produzent in Erscheinung getreten. LOWLIFE LOVE ist seine erste komplett eigenverantwortliche Produktion. Am 18. August startet der Film in den deutschen Kinos. In Frankfurt sprach ich mich mit Adam Torel über die Zusammenarbeit mit Regisseur Eiji Uchida, über das kreative Marketing des Films und darüber, was es bedeutet, die komplette Kontrolle bei der Filmproduktion zu übernehmen. Teil 1 des großen Okaeri-Interviews. Weiterlesen

Im Blick der Gorgone: Kiyoshi Kurosawa

KiyoshiKurosawa

Ein unerwarteter Anblick bei der Nippon Connection: Im Mousonturm überraschte Tom Mes das Publikum mit dem  britischen  Darsteller Michael Goodliffe (PEEPING TOM) in einer Hammer Films-Produktion – doch der Kreis zum japanischen Kino schloss sich schnell. Anlässlich des Filmemachergesprächs mit Kiyoshi Kurosawa zeigte der Japan-Filmexperte, Buchautor und Midnight-Eye-Macher Filmausschnitte mit Bezug zum Werk Kurosawas, darunter auch Terence Fishers THE GORGON (dts. Titel: DIE BRENNENDEN AUGEN VON SCHLOSS BARTIMORE). Weiterlesen